Fotografieren Lernen München

 

Heute mache ich mal eine Ausnahme und teile mit Ihnen ein Foto, das ich nicht selber gemacht habe. Dieses Foto wurde nämlich von einem Teilnehmer an meinem letzten Studio-Workshop geschossen!
Ich bekomme immer wieder Fragen darüber, wie meine Workshops eigentlich ablaufen – ich erkläre es Ihnen gerne! In der Regel sind die Workshops in drei Teile gegliedert: Theorie, Shooting und Wrap-Up

 

 

Theorie

Im theoretischen Teil befassen wir uns mit den Grundlagen der Beleuchtung. Hier erkläre ich, wie sich Licht verhält, damit Sie alle Lichtquellen zu Ihrem Vorteil nutzen können. Es gibt immer viele Unklarheiten und Fragen über „natürliches Licht“, „Dauerlicht“ und „Blitzlicht“, wobei die Wahrheit aber ganz einfach ist: Licht ist immer Licht! Ich persönlich verwende meistens Blitzlicht, aber während der Workshops befassen wir uns mit den Merkmalen und Vor- und Nachteilen sämtlicher Lichtquellen.
Wir lernen auch, wie man mit verschiedenen Lichtformern arbeitet (Reflektoren, Barn Doors, Schirme, Beauty Dishes, Softboxes …) und wann und wie sie eingesetzt werden sollten. Ich erkläre auch, wie ich meine eigenen Fotos gemacht habe und beantworte natürlich alle Fragen der Teilnehmer … ich habe keine Geheimnisse!
Ich freue mich immer darüber, wie sehr die Teilnehmer diesen Teil des Workshops genießen und wie oft sie darüber überrascht sind, wie einfach (und preiswert) eine gute Beleuchtung sein kann!

Fotoshooting

Wir setzen dann das Erlernte mit dem Fotoshooting in die Praxis um. Hier arbeiten wir zwar immer mit erfahrenen Models, aber ich gebe auch viele Tipps dazu, wie man in jeder Situation das beste Ergebnis erzielt, z.B. auch mit einem Freund, der wenig oder gar keine Modelerfahrung hat. Eine große Befriedigung der Fotografie ist es nämlich, tolle Bilder für die eigenen Freunde zu machen!
Ich stelle auch immer sicher, dass alle genügend Zeit haben, viele Fotos zu erstellen. Die Anzahl der Teilnehmer ist stark begrenzt und nach dem Fotoshooting hat jeder großartige Fotos für das eigene Portfolio. Ich sorge auch dafür, dass jeder immer die Fotos machen kann, die er/sie möchte. Dafür erkläre ich und bereite ich einige meiner Lieblings-Lichteinstellungen vor, aber wir passen sie dann auch an die Wünsche der Teilnehmer an.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell die Teilnehmer die Theorie in die Praxis umsetzen können und wieviel Spaß wir alle zusammen haben! 

Wrap-up

Am Ende des Workshops beantworte ich alle offenen Fragen und gebe allen ein persönliches Feedback. Wir besprechen auch kurz allgemeinere Themen wie z.B. Marketing und wie man Models und Creatives für eine Zusammenarbeit findet 

Ich genieße die Workshops wirklich sehr und ich freue mich, dass die Teilnehmer sie genauso sehr genießen wie ich. Das Feedback ist immer durchweg positiv und es nehmen auch immer wieder die gleichen Personen teil!